Rezeptur für einen flachen Bauch

in Fitness & Gesundheit

Lange Zeit, wollte ich Gewicht abnehmen. Ich weiß, dass das ein Fehler ist. Gewicht ist nur ein Faktor – reine Muskelmasse, Körperfettanteil, Taille-Hüft-Verhätnis usw. sind allesamt genauso wichtig.

Danach wollte ich eine Bauchmuskulatur wie ein Six-Pack (Waschbrettbauch). Das ist auch so ein dummes Ziel. Vor allem, sind die meisten Menschen genetisch nicht darauf programmiert solche Bauchmuskeln zu haben. Zweitens, sogar Supermodells und die männlichen Fotomodelle, die Six-Packs haben, haben diese nicht immer. Gewöhnlich haben sie ein wenig Fett, dass sie dann in den Wochen vor einem Foto-Shooting verbrennen.

Deshalb ist mein jetziges Ziel einen flachen Bauch zu haben. Mein Körperfettanteil sollte wirklich auf ein akzeptables Maß runter gehen, aber ich habe keine einfache Methode, um das zu messen. Ein flacher Bauch kann im Spiegel oder von meiner Frau gemessen werden. Ich brauche keine definierten Bauchmuskeln, sondern nur etwas von meinem Bauchfett verlieren und dass der Bauch etwas flacher wird. Für mich, wird das gut aussehen, sich besser anfühlen und gesünder sein.

Ich habe meine Recherche gemacht und aus dem was ich gelernt habe, was für mich bis jetzt funktioniert, sind hier meine drei Schritte zu einem flachen Bauch:

1. Ausdauertraining: Cardio, Cardio, Cardio. Alle Bauchmuskel-Übungen der Welt werden nichts nützen, wenn Du eine Fettschicht hast, die die Bauchmuskeln überdeckt. Krafttraining oder Gewichtheben wird helfen, aber nicht so sehr wie aerobe Übungen. Deshalb ist mein Plan das Laufen fortzuführen und Schwimmen und Radfahren hinzuzufügen. Ich plane mindestens 30 Minuten Ausdauertraining an sechs Tagen in der Woche zu absolvieren. An manchen Tagen werde ich mehr machen – 45 Minuten, eine Stunde, zwei Stunden oder an langen Tagen sogar noch mehr. Ich werde mit dem Fahrradfahren und Schwimmen klein anfangen bis ich meine Ausdauer aufgebaut habe – wie ich es mit dem Laufen gemacht habe. Ein kurze Anmerkung: Intervall-Training ist auch großartig und ich werde das zusätzlich einbauen, wenn meine Ausdauer besser ist. Wenn Du anschließend nach dem Ausdauertraining noch einige Bauchmuskel-Übungen dranhängen willst, ist das super, aber stelle sicher, dass Du den ganzen Körper trainierst, nicht nur die oberen Bauchmuskeln – das schließt die unteren Bauchmuskeln, den unteren Rückenbereich sowie auch die seitliche Muskulatur ein.

2. Weniger Fett und Zucker. Es ist genau so simpel. Die amerikanische Ernährung ist typischerweise voll von Fett und Zucker und Du wirst mit dieser Rezeptur niemals einen flachen Bauch bekommen. Streiche das Fleisch und lass auch besser Milchprodukte und Eier weg. Und wenn Du das nicht kannst, dann iss zumindest mageres Fleisch (fettarme Pute, Hähnchenbrust ohne Haut, mageres Rindfleisch, Fisch) und halte Dich von frittiertem Essen und zu süßen Desserts fern. Das bedeutet nicht, das Du Dich verhungern lassen oder Dir selbst zuviel vorenthalten musst – wenn Du Dich gesund ernährst, kannst Du tatsächlich eine Menge essen – aber iss die ungesunden Sachen in moderaten Mengen. Vegane Ernährung ist das Beste, besonders, wenn sie ausgewogen ist – reich an Proteinen, Kalzium und Mineralien, reich an frischen Früchten und Gemüsen und ballaststoffreich.

3. Lass Dir Zeit. Wenn Du innerhalb von drei Wochen oder zwei Monaten einen flachen Bauch haben willst, vergiss es. Fett abzubauen braucht Zeit und es ist ungesund zu viel Gewicht zu schnell zu verlieren. Nimm Dir ein bis zwei Pfund pro Woche vor. Stufenweise Gewichtsabnahme ist gesünder und sehr wahrscheinlich über die Zeit auch anhaltender. Strebe eine Veränderung Deines Lebensstils in der Art an, dass Du damit den Rest Deines Lebens leben kannst, sonst erfährst Du nur den Yo-Yo-Effekt. Das ist ein Marathon, kein Sprint.

Tweet


Der Original-Artikel Recipe for a Flat Stomach von Leo Babauta wurde am 28. Januar 2007 veröffentlicht. Deutsche Übersetzung von Thomas Bagusche. Folge mir auf Twitter.
Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden und lass Dir den Gratis-Newsletter zusenden.