Stell Dir vor…

in Motivation & Ziele, via zenhabits

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist ein Gast-Artikel von Chris Guillebeau von ChrisGuillebeau.com auf Zen Habits.

Stell Dir ein Leben vor, in dem Du Deine gesamte Zeit nur für Dinge aufwendest, die Du tun willst.

Stell Dir vor, dass Du Deine Dir größtmögliche Aufmerksamkeit einem Projekt widmest, dass Du selbst gestaltest, anstatt als Rädchen in einer Maschine zu arbeiten, die nur existiert, um andere Leute reich zu machen.

Stell Dir vor, dass Du Deinem Chef einen Brief überreichst, in dem zu lesen ist, “Lieber Chef, ich schreibe Dir, um Dich wissen zu lassen, dass Deine Dienste nicht mehr länger benötigt werden. Danke für alles, aber ich werde jetzt die Dinge auf meine eigene Art umsetzen.”

Stell Dir vor, heute sei der letzte Tag, an dem Du für jemanden anderen, als für Dich selbst, arbeitest. Wie wäre es, – sehr bald, nicht in entfernter, unbestimmter Zukunft – wenn Du Dich auf die Arbeit vorbereiten würdest, indem Du nur ein Laptop in Deinem Home-Office anschmeisst; den Eingang eines Ladens betrittst, den Du selbst eröffnet hast; einen Kunden anrufst, der Dir wegen Deiner hilfreichen Dienste vertraut; oder wenn Du auf andere Weise das tust, was Du tun willst, anstatt nur das zu tun, was Dir jemand sagt, das Du tun sollst?

In der ganzen Welt und auf vielen verschiedenen Wegen tun tausende von Leuten genau das. Sie schreiben die Regeln der Arbeit um, werden ihre eigenen Chefs und erschaffen sich eine neue Zukunft.

Einige dieser unvorhergesehenen Entrepreneure haben ihre Freiheit durch Online-Communities gefunden und gestalten digitale Produkte, die sie zu einem fairen Preis verkaufen. Während andere einen Einzelhandelsladen in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft eröffneten – ein Garn-Geschäft in Portland, eine Kaffee-Bar in South Carolina.

Einige waren von Natur aus geborene Entrepreneure, die seit Kindesbeinen an dazu bestimmt waren einen Alleingang zu machen. Aber die meisten waren normale Leute aller Altersklassen und Herkunft, die in eine neue Karriere überwechselten, nachdem sie durch die Welt der traditionellen Arbeit zunehmend desillusioniert wurden.

Sie alle haben es geschafft, indem sie zwei Konzepte verfolgten: Freiheit und Nutzen.

Freiheit ist das, wonach wir alle suchen und Nutzen ist der Weg sie zu erreichen. Die magische Formel von Fähigkeiten + Nützlichkeit ist es, womit Du die Welt veränderst.

Wenn Du Freiheit höher als alles andere bewertest, dann wirst Du andere Entscheidungen treffen. Deine Prioritäten werden sich verlagern. Du wirst mehr Zeit für Deine Familie haben und mehr Zeit für die Hobbies, die Dir Freude bereiten.

Wenn Du Dich darauf fokussierst, anderen zu helfen und Deine Arbeit mit deren Bedürfnissen verbindest, dann ist das der Moment, wo der Nutzen geschaffen wird.

Das ist es, was für all diese Menschen zutrifft und so kann es auch für Dich funktionieren. Ohne besondere Fähigkeiten, ohne eine Menge Geld, sondern mit dem Willen sich etwas vorzustellen.

Chris Guillebeau ist der Autor von The $100 Startup, einem neuen Buch, das den Aufstieg von unvorhergesehenen Entrepreneuren beschreibt und einen Entwurf liefert, wie Du Deine eigene Freiheit erschaffen und gestalten kannst. Du kannst auch sein kostenfreies Blog ChrisGuillebeau.com lesen.


Der Original-Artikel Imagine von Ghris Guillebeau wurde am 22. Mai 2012 veröffentlicht. Deutsche Übersetzung von Thomas Bagusche. Folge mir auf Twitter.
Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit Deinen Freunden und lass Dir den Gratis-Newsletter zusenden.